Schwarzenberg ist, mit seinem imposanten Schloß, die Perle des Erzgebirges und nur wenige Kilometer von Antonsthal entfernt. 1155 begann die Entstehung der Stadt mit dem Bau der Burg. 1282 wird Schwarzenberg das erste mal urkundlich erwähnt. Nach mehrfachen Herrschaftswechseln wurde die Burg 1555/58 zum kurfürstlichen Jagdschloss umgebaut. In den Jahren 1690 bis 1699 erfolgte in unmittelbarer Nähe der Bau der St. Georgenkirche. 1824 kam es zum letzten großer Stadtbrand und der Neuaufbau Schwarzenbergs im heutigen Charakter begann. 1858 wurde die Sadt an das Bahnnetz angeschlossen. Nach Ende des 2. Weltkrieges war Schwarzenberg, vom 11. Mai bis zum 24. Juni, unbesetzte Zone von den Alliierten und vorübergehend freie Republik. 1995 wurd.